Kunden Menü
GentsBox | Beinfrei
33178
post-template-default,single,single-post,postid-33178,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_270,columns-4,qode-child-theme-ver-1.1.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Beinfrei

Beinfrei

Wenn die einen sich im Hochsommer über strahlenden Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius freuen, kommen andere in ihren Klamotten regelrecht ins Schwitzen.

Eigentlich braucht man Hitze ja nur im Urlaub. Für die restlichen Tage des Jahres reichen 25 Grad Celsius locker aus. Nichts ist für Männer schlimmer als Hitze, zumindest in Sachen Mode.

Sicherlich kann man an heißen Tagen das Sakko ausziehen, aber genau diese Aktion zerstört meistens den Look. Wer also oben stilsicher bleiben will, der kann einfach untenrum weniger anziehen. Das hilft manchmal ja schon Wunder. Kurze Hose, Hemd, Sakko und Krawatte lässt allerdings nicht jeden „Hurra“ schreien. Zu dieser Kombination gehört Mut. Wer mutig sein will, sollte helle Hosen mit dunkleren Sakkos kombinieren. Oder umgekehrt helles Sakko mit dunkler Hose.

Farblich passt Braun und Beige sehr gut zu Blau. Als kurze Hose eignen sich im besten Fall kurze Chinos. Der Baumwollstoff ist sommerlich leicht und wer will, kann der Hose sogar eine Bügelfalte verpassen. Bei den Schuhen eignen sich Sneaker ganz gut. Sie durchbrechen den schicken Stil etwas und lockern somit den gesamten Look entsprechend auf.

Alles in allem, ein alltagstauglicher Business-Look für die wirklich heißen Tage, für die wirklich mutigen Männer! [cf]