Kunden Menü
GentsBox | Die Binde für den Mann
24652
post-template-default,single,single-post,postid-24652,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_270,columns-4,qode-child-theme-ver-1.1.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Die Binde für den Mann

Die Binde für den Mann

„Kannst du mir noch schnell meine Krawatte binden?“ Ein Satz, den viele Männer schon einmal gesagt haben. Auch bei den GENTS-Shootings hört man das von den Models öfter.

Google spuckt innerhalb von 0,43 Sekunden insgesamt 138.000 Ergebnisse zum Stichwort „Krawatte binden“ aus. Das Videoportal YouTube hortet aktuell über 9.000 Videos, die zeigen, wie man eine Krawatte bindet. Es scheint, als hätte die Männerwelt da ein kleines Problem. Was haben nur die Männer vor der Zeit des Internets gemacht?

Eigentlich ist das Binden eines Krawattenknotens nichts anderes, als eine Schleife bei Schuhen zu binden. Man muss es eben nur üben. Was gar nicht geht sind vorgebundene Krawatten, die mit einem Gummiband am Hals befestigt werden. Hoffentlich fühlt sich jetzt niemand angesprochen. Wenn doch – Männer, weg damit in den Müll!

Nachdem in unseren letzten Ausgaben bereits das Binden verschiedener Krawattenknoten erklärt wurde, gehen wir nun einen Schritt weiter.

Fliegen sind cool und haben aktuell auch wieder in der Fashion-Welt ein besseres Ansehen, als noch vor ein paar Jahren. Fliegen sind alltagstauglich. Warum also nicht mal die Krawatte gegen eine Fliege tauschen?

Viele Männer sind da immer noch etwas vorsichtig, weil Fliegen schnell einen sehr festlichen und formellen Eindruck vermitteln. Aber wie so oft, kommt es auch hier auf den Style an. Und jetzt kommt die nächste Herausforderung: Die Fliege zum Selbstbinden. Für viele der totale Horror. Aber es ist einfacher als es aussieht – versprochen! [cf]