Kunden Menü
GentsBox | Layering richtig stylen
16782
post-template-default,single,single-post,postid-16782,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_270,columns-4,qode-child-theme-ver-1.1.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Layering richtig stylen

Layering richtig stylen

Der Lagenlook ist genau das Richtige für diese Jahreszeit mit ihren unbeständigen Temperaturen. Dieses Outfit ist die perfekte Lösung für einen kühlen Morgen und sonnigen Mittag. Neben seiner Anpassungsfähigkeit sieht der Lagenlook – richtig gestylt – auch noch super aus. Außerdem kann ihn jeder tragen und auch beim Stil sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Ein paar Regeln sollten wir aber auch beim Look der vielen Möglichkeiten beachten! Auch hier gilt: weniger ist mehr.

Beim Layer-Look werden mehrere Jacken und Shirts übereinander getragen. Egal ob kurz über lang oder eng über weit. Die Kleidungsstücke müssen dabei nicht perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Unstylisch wird es aber dann, wenn beim Mixen zu viele Farben oder Muster kombiniert werden. Am besten entscheidet man sich für ein Muster oder eine Farbfamilie. Dabei aber nie mehr als drei verschiedene Farbtöne aus einer Familie kombinieren. Darüber hinaus ist die Anzahl der Kleidungsstücke beim Layering auch von Bedeutung, mindestens drei Kleidungsstücke in unterschiedlichen Längen sollten hier für den Effekt übereinender getragen werden. Bei den Materialien eignen sich feine Stoffe besonders gut, Seide und Baumwolle tragen nicht zu dick auf. Schön wirkt es auch, wenn man – wie hier – zwei unterschiedliche Materialien kombiniert.

Tags:
,