Kunden Menü
GentsBox | Cool Business
33185
post-template-default,single,single-post,postid-33185,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_270,columns-4,qode-child-theme-ver-1.1.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Cool Business

Cool Business

Wer im Hochsommer die Freiheiten seines Arbeitgebers genießen kann, sich den Temperaturen entsprechend kleiden zu können, der darf sich zurecht als Glückspilz bezeichnen. Die Männer, die diese Freiheiten nicht haben, könnten bei 35 Grad Celsius glatt neidisch werden.

Auch wir können dabei leider keine Abhilfe schaffen. Aber wir können die Qual etwas lindern. Wer beim Kauf eines Anzuges für die Sommermonate auf ein paar Dinge achtet, kann das heiße Wetter etwas erträglicher machen.

Die perfekte Auswahl beginnt beim Stoff. Leicht und luftig soll er sein. Leinen, Baumwolle, Seide und Sommer-Cashmere sorgen für einen kühlen Schick. Diese Stoffe bieten einen tollen leichten Tragekomfort. Wer sich für Leinen entscheidet, sollte wissen, dass es extrem schnell knittert. Manche Designer finden das gar nicht so schlimm. Für sie knittert Leinen edel. Diese Aussauge muss jeder für sich selbst bewerten, ob er Lust auf Falten im Anzug hat.

Unabhängig davon ist generell die Verarbeitung des Anzugs wichtig, denn nur ungefütterte Sakkos lassen die Hitze etwas erträglicher werden. Es gibt selbst Schuhe aus reiner Baumwolle und feinem Leder. Naturmaterialien sind noch immer die beste Wahl bei heißen Temperaturen. Und wer mutig ist, wählt Anzüge mit etwas kürzeren Hosenlängen und trägt Slipper mit unsichtbaren Söckchen. Der Beginn eines stilvollen Sommers. [cf]