Kunden Menü
GentsBox | Fescher Bub
33204
post-template-default,single,single-post,postid-33204,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_270,columns-4,qode-child-theme-ver-1.1.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Fescher Bub

Fescher Bub

September und Oktober ist Volksfestzeit. Ob nun beim größten Volksfest der Welt, der Wiesn in München oder aber beim kleinen Bruder Wasen auf dem Cannstatter Volksfestgelände in Stuttgart. Die Tracht erlebt schon seit vielen Jahren ein neues Hoch und auch die jüngere Generation hat sich davon anstecken lassen.

Wer früher in seiner Tracht auf einem der großen Volksfeste noch zu den Außenseitern gehörte, ist heute ist sehr guter Gesellschaft. Im Laufe der Zeit hat sich auch die Trachtenmode verändert und immer mehr den Bedürfnissen der modischen Zielgruppe angepasst. Dirndl gibt es aktuell in den verschiedensten Variationen. Von günstig bis teuer, mit und ohne Strass, aus Seide oder Polyester.

Auch Lederhosen gibt es natürlich in den unterschiedlichsten Preisklassen. Aber auch hier zählt:

Es kommt nicht auf den Preis an, sondern darauf, was ihr aus eurem gesamten Look macht.

Der Standard-Look besteht aus Lederhose, Trachtenhemd, Socken und Haferlschuhe. Wer mehr als „nur“ Standard sein will, der kann beispielsweise noch zu einem Trachten-Gilet (Weste) greifen. Dafür müsst ihr natürlich die Hosenträger von der Lederhose abnehmen. Das Gilet verleiht eurem Trachten-Look gleich viel mehr Stil.

Mit Accessoires könnt ihr dann euer Outfit noch mehr aufwerten. Was immer gut passt ist ein Einstecktuch und eine Anstecknadel. Für alle, die mit Anstecknadeln bisher immer noch vorsichtig waren, können diese in Verbindung mit der Tracht ohne Bedenken mal ausprobieren. Eine Krawatte ist sicher kein Muss, geht aber auch.

Gut zur Tracht passen natürlich auch Schleifen (Fliegen). Wer hier etwas Außergewöhnliches sucht, dem empfehlen wir die Schleifen von Daniel Goletz … na dann Prost! [cf]